Warten auf den Deutschlandbesuch

Heute machten wir uns auf den Weg nach Bali Denpasar um unseren Deutschlandbesuch in Empfang zu nehmen. 
Zunächst fuhren wir mit der Montreal Skytrain zum Hauptbahnhof und anschließend mit dem Bus zum Airport, welcher 60 km außerhalb der Stadt liegt.

Viel zu früh waren wir am Flughafen. Unser Flug sollte erst um 18.30 Uhr gehen und so hießen es Zeit tot schlagen mit Buch lesen und kaltes Chandy Bier genießen.
Um 22 Uhr landeten wir am Flughafen von Densapar/ Bali. Nachdem langen Zollprozedere erhielten wir ohne Probleme unser Visa und erneut hieß es warten...
.... diesmal auf Birgit und Jürgen. 
Die um 2.30 Uhr in der Nacht in Bali ankommen sollten. Zunächst organisierten wir für morgen Früh die Weiterfahrt nach Padang Bai und anschließend ließen wir uns in einem Cafe nieder und verbrachten die restlichen 4 Stunden dort. 

Um kurz vor 3 Uhr in der Nacht war es dann soweit, Birgit und Jürgen trafen in Bali ein.
 Die Wiedersehensfreude war groß und bei einem kleinen Frühstück gab es Knacker und Brötchen aus Deutschland.
Es gab natürlich jede Menge zu erzählen und so verging die Zeit bis 5.45 Uhr wie im Fluge. Um 5.45 Uhr stiegen wir in ein Taxi ein und fuhren mit halsbrescherischer Geschwindigkeit über Bali bis wir nach einer guten Stunde Padang Bai erreichten. Von dort aus sollte unser Boot nach Gili Trawangan starten. Wieder hieß es warten, denn wir waren bereits gegen 7 Uhr in Padang Bai und das erste Boot fuhr erst 8.30 Uhr los.
Nach den ersten Kulturschock für Birgit und Jürgen setzten wir uns in ein Cafe und warteten die Zeit ab.


Wie so üblich in Asien ging das Boot natürlich nicht um 8.30 Uhr los, sondern erst eine Stunde später. Statt eine Stunde Fahrtzeit brauchten wir 2,5 Stunden Fahrtzeit. Und so lernten auch Birgit und Jürgen gleich zu Anfang die asiatischen Gepflogenheiten kennen.





Gegen 12 Uhr erreichten wir endlich die Gili Inseln. 
Das letzte Transportmittel zu unserem Hotel sollte eine Pferdekutsche sein. Den auf der Insel gab es kein anderes Fortbewegungsmittel. Hier erlebten Birgit und Jürgen ihren zweiten Kulturschock.


Nach einer 15 minütigen Fahrt erreichten wir unser Hotel: 
Das "Oceano Resort"
 Nach knapp zwei weiteren Stunden Wartezeit bis wir unser Zimmer beziehen durften, waren wir doch alle an unsere Grenzen der Müdigkeit angekommen.
 Birgit und Jürgen waren jetzt bereits 36 Stunden unterwegs, wir hingegen 27 Stunden.


Nach einer kleinen Erholungspause konnte der Urlaub endlich beginnen!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Happy New Year Dubai

Patong Beach

Inseltour und buddhistische Segnung

Visa Check

Es geht los!

Booking.com