Auf geht´s nach Koh Phi Phi 🏖

Die erste Insel der Andamansee ruft. Heute ging es mit einem Minivan in Backpackerstyle zum Hafen von Phuket Town. Mit einem Tuk Tuk sollte diese Fahrt nicht mehr wie 200 Baht kosten - wir hatten allerdings den Pick up bereits im Fähr-Ticket mit drin. 


Mit der Ferry sollte es vom Phuket Rassada Pier nach Ko Phi Phi gehen. Der Transport vor Ort im Pier war herrlich kompliziert und wir mussten ein bemitleidenes Bild abgegeben haben, denn gleich mehrere Leute fragten uns ob sie uns beim Gepäck  helfen können. Wir nahmen es dankend an. Ein Italiener nahm den Kinderwagen, ein Mauritianer nahm zwei andere Gepäckstücke. Es ist nicht immer leicht mit einem Baby zu reisen...😃🤣 Aber man genießt doch auch einige Vorteile.

Für die 52 km lange Überfahrt von Phuket nach Koh Phi Phi benötigte die Ferry knapp 2 Stunden. Wir hatten es uns im Unterdeck gemütlich gemacht und nahmen gleich eine ganze Reihe ein.






Bis zum Tonsai Pier von Koh Phi Phi hatten wir uns eine andere Taktik bei der Gepäckverteilung ausgedacht und diese funktioniert diesmal auch. 

Es ist immer herrlich die Unterschiede zwischen Pauschaltouristen und Traveler zusehen: 





Nachdem wir unser "Eintrittsgeld" in Höhe von 20 Baht bezahlt hatten entdeckten wir einen freundlichen Mitarbeiter des P. P. MayYaDa Resort der bereits schon auf uns wartete. Unser Gepäck kam in eine große Karren und los ging es zum Hotel. 


Auf der Insel gibt es nur 4 oder 5 Roller ..... und diese sind dem Polizisten, dem Arzt und dem Iman vorbehalten. Das Hospital besitzt zu den noch ein Golfbaggy für den Transport von Verletzten.



Nachdem Ceck- In ging es gleich zur Koh Dalum Bay wo wir uns ein kühles Chang und einen Snack gönnten.

Während wir in Ruhe Essen konnten, zeigten die Besitzer Emma die Umgebung







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Happy New Year Dubai

Patong Beach

Inseltour und buddhistische Segnung

Visa Check

Es geht los!

Booking.com