1. Tag Bangkok

Marie beim hartneckigen verhandeln mit einem Tuk-Tuk Fahrer.

Heute stand die Besichtigung der Bangkoker Neustadt an. 
Mit der Skytrain ging es zum Victory Monument.

Es bildet eines der bekanntesten Wahrzeichen der thailändischen Hauptstadt. Das Monument erinnert an die zeitweilige Wiedereingliederung von ehemals siamesisch beherrschten Gebieten im westlichen Kambodscha und im nördlichen und südlichen Laos infolge des Französisch-Thailändischen Kriegs 1940/41.  







Von dort aus liefen wir zu Fuß entlang der Phaya Thai Road bis zur Bumrung Muang Road. Ein Platz aus unzähligen riesigen Einkaufswelten über 15 Etagen gefüllt mit allem was man sich vorstellen kann.  



Wir bevorzugten zunächst das MBK, da dieses nicht so teuer sein soll und zudem auf der Etage 5 und 6 köstliche Foodcourt´s beherbergt. 
Dieses probierten wir auch gleich aus, um den Magen mit köstlichen thailändischen Gerichten zu füllen.  


Nachdem neue Flip Flops gekauft wurden, ging es für Marie das erste mal zum Frisör.  





Anschließend schlenderten wir den ganzen Tag durch die Einkaufswelten bis wir erschöpft zurück im Hotel eintrafen. 










Bei einem leckeren Chang Bier und Sandwichs von 7Eleven lernten wir einen Deutschen und einen Kanadier kennen und ließen den Abend vor dem Hotel ausklingen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Happy New Year Dubai

Patong Beach

Inseltour und buddhistische Segnung

Visa Check

Es geht los!

Booking.com