2. Tag Bangkok

Heute ging es ins alte Bangkok, 
aber zuerst wurden Ralfs Flip Flops vom Straßenschuhmacher repariert. 
Nachdem wir vergebens im Einkaufcenter nach Flip Flops gesucht hatten, aber bei Schuhgröße 47 kommt selbst das Angebot in Bangkok an seine Grenzen. 

Mit ein paar Fadenstiche und ein bisschen Leim erstrahlten sie fast im neuem Glanz. :)
Anschließend ging es zu Fuß Richtung dem Chao Phraya River.




Am Chao Phhraya River angekommen, nahmen wir ein Wassertaxi bis zum Grand Palace.

Das Boot war überfüllt mit Menschen und Marie hatte sich fest vorgenommen dort nicht einzusteigen. Aber die Aussicht, dies alles Laufen zu müssen und der Preis von 30 Eurocent stimmten sie doch dann milde. 













7 Stationen weiter, am Tha Chang, nahe dem Grand Palace stiegen wir wieder aus.


Eingang zum Grand Palce

Fliegender Straßenhändler.
Aufgrund der unzähligen Touristenansammlungen und des hohen Eintrittsgeldes entschieden wir uns gegen einen Besuch des Palastes.



Nach einem monsumartigen Regenfall gingen wir Richtung Hua Lamphong um von dort aus mit der MRT zum Hotel zufahren.
Giant Swing

Am Abend schlichen wir uns heimlich ins Radisson Plaza Hotel, um in der 30 Etage die Aussicht auf Bangkok zu genießen und um das Geburtstagsviedo für Koni zu drehen.






Und so ließen wir den letzten Abend in Bangkok ausklingen und freuten uns auf die nächsten Tage!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Happy New Year Dubai

Patong Beach

Inseltour und buddhistische Segnung

Visa Check

Es geht los!

Booking.com