Relaxtage in Luang Prabang

Die nächsten Tage in Lunag Prabang verbrachten wir mit Relaxen am Mekong, mit einer Fahrradtour durch die Provinz und beobachteten dabei die Einheimischen wie sie seit Tagen an ihren Bambusbooten bastelten.


Das Boun Ok Phansa Bootfest  markiert das Ende der Regensaison des Süd-West-Monsuns, der das Land für Monate unter dunklen Regenwolken verhüllte. Um so größer ist die Erleichterung der Menschen, wenn sich im September/Oktober der Himmel wieder aufhellt und das Licht wieder Oberhand gewinnt. Auch in den Klöstern beginnt es sich wieder zu regen. Die Mönche, die die Regenzeit unter Fasten, Meditation und Beten in ihren Klöstern verbracht haben, dürfen diese jetzt wieder verlassen. Auch für sie beginnt nun eine heitere Periode im Jahresverlauf. Jetzt ist es Zeit, die Rückkehr der Sonne und der Lebensfreude zu feiern – mit dem Lichterfest Boun Ok Phansa.
Schon Tage vor dem eigentlichen Festtermin zum Vollmond im Monat Oktober kündigt sich das Ereignis an. Überall sieht man vor allem Einheimiche unter freudigem Gelächter die Tempel mit Lampions schmücken. Zauberhafte Exemplare findet man darunter, angefangen von traditionellen Motiven, wie Vögel oder Schmetterlinge über Sterne in allen Größen bis hin zum modernen Düsenflieger. Die Hauptattraktion bilden jedoch prächtig mit Farbpapier als Drachen oder auch als Göttervögel dekorierte, meterlange Bambusboote, über und über mit Lichtern bestückt. Voller Eifer werkeln die Mönche an ihren Kunstwerken, denn zwischen den Klöstern entwickelt sich ein lebhafter Wettbewerb um die schönsten Gebilde, an dem sich auch verschiedene Stadtquartiere beteiligen. 














Das Bambusboot unseres Gasthauses











Wir verabschiedeten uns langsam von Laos. 
Morgen starten wir unsere zweitägige Bootstour Richtung Thailand. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Happy New Year Dubai

Patong Beach

Inseltour und buddhistische Segnung

Visa Check

Es geht los!

Booking.com