Hiroshima

Nach einer nicht endenden Fahrt erreichten wir 2.30 Uhr endlich Hiroshima. Nachdem wir unser Hotel gefunden hatten, ging die Suche nach einem Parkplatz los. Unsere Wahl fiel auf einen " Spaceparkplatz" (siehe Foto), welches in japanischer Sprache erklärt wurde, was nachts um 2.30 Uhr sehr kompliziert aussah, erklärte sich am nächsten Morgen von selbst...



Für den restlichen Tag bzw. für die nächste Nacht parkten wir uns Auto in einem Parkhaus, was auch sehr interessant aussah: 



Von dort aus starteten wir unsere Tour durch Hiroshima:

Das 1. Ziel war der Shukkein-en-Garden, ein typisch japanischer Garten:

 Der Eingang
 Koi´s









Als 2. stand der Hiroshima Graden mit dem Gokoku Shrine ( Castle von Hiroshima) auf dem Plan:



3. Das Friedensdenkmal von Hiroshima: Die Atombombenkuppel/ Atomic-Bomb-Dome:


 Das Friedensdenkmal in Hiroshima, auch Atombombenkuppel (engl. Atomic- Bomb- Dome) genannt, in der japanischen Küstenstadt Hiroshima ist eine Gedenkstätte für den ersten kriegerischen Einsatz einer Atombombe.


 Im Dezember 1996 erklärte die UNESCO das Denkmal zum Weltkulturerbe.





4. Childrens Peace Monument:


Sadakos Papierkraniche: 
Das Monument erzählt die Geschichte der kleinen Sadako, die 2 Jahre alt war, als sie von den Strahlen der Bombe getroffen wurde. Mit 10 Jahren erkrankte sie an Leukämie und wurde ins Krankenhaus aufgenommen. Mit den Schmerzen der Krankheit kämpfend, hoffte sie darauf wieder gesund zu werden, und faltete viele Kraniche. Ihr Wunsch ging jedoch nicht in Erfüllung. Nach achtmonatigen Kampf mit der Krankheit endete ihr kurzes Leben. 

5. Peace Park mit dem Hiroshima Peace Memorial Park:


Blick auf das Friedensdenkmal


 Am 06. August 1945 um 08.15 Uhr wurde die Stadt Hiroshima als erste Stadt der Welt Opfer einer Atombombe.Die Stadt wurde fast völlig zerstört und viele Menschen verloren ihr Leben. Mit einem grellen Blitz detonierte die Bombe etwa 600 m über dem Stadtzentrum. 
Die Hitzestrahlen und die Druckwelle verbrannten  und zerstörten nahezu alle Gebäude in einem Umkreis von 2 Kilometern vom Explosionszentrum und forderte Tausende von Menschenleben.

 Hiroshima am 05.August 1945
 Hiroshima am 06. August 1945


 140.000 Menschen verloren ihr Leben.

 Um 08.15 Uhr blieben alle Uhren stehen ( Uhr eines Opfers).


 Im Moment der Explosion entstand ein extrem hoher Druck von mehreren hunderttausend Atmosphären, wodurch die Umgebungsluft auseinandergepresst wurde und eine starke Druckwelle entstand. In 500 m Entfernung vom Explosionszentrum betrug der Druck etwa 19 Tonnen pro Quadratmeter. Die meisten Gebäude wurden davon zerdrückt und die Menschen wurden durch die Luft geschleudert.


 Weiße Wand mit Spuren des schwarzen Regens. 
Nach der Explosion fiel fast im gesamten Stadtgebiet und in der Umgebung ein schwarzer Regen, der voller radioaktiver Partikel war.






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Happy New Year Dubai

Patong Beach

Inseltour und buddhistische Segnung

Visa Check

Es geht los!

Booking.com