Mai Chau Tag I

 Mai Chau ist ein kleines Bergdorf, ca. 4 Busstunden von Hanoi entfernt. 

Mai Chau vom Aussichtpunkt


Mittagessen



Unser Bungalow


Vor der Fahrradtour mussten wir zunächst einmal die Fahrräder reparieren.
Los gehts!






Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein




Mai Chau liegt in einem idyllischen Tal und ist umgeben von üppigen Reisfeldern, dem Rauschen von Bewässerungskanälen und Vogelgesang.





Erfrischung im Bergsee



Ja, der Anfang war sehr kalt!

Aber auch Marie und Nic schafften den Sprung ins Wasser.







Unsere "deutsche Truppe"
mit Chris, Nic, Nils und Nicole





"A Can of Rice Wine"
"Lieber den Magen verrenken, als dem Wirt was schenken"
"Bezahlt ist bezahlt"
The Bambus Dance


Die Rückfahrt zum Bungalow führte über dunkle Reisfelder.

Auf dem Weg zu unserem Bungalow, wurden wir von Einheimischen zu ihrem Fest eingeladen. Das Fest fand auf einem "Sportplatz" statt, wo tagsüber die Kühe und Rinder grassten.
 Und da war er wieder, der Bambus Tanz


Nach dem Tanz wurde eine blaues Laken auf dem Boden platziert und ein Festmahl wurde aufgetischt. (mit Bier, Wein, Schnaps, Schweinebraten, mit Früchten, Chips etc.) Alle saßen zusammen auf dem Boden, es wurde gesungen, getanzt, und gelacht.

Dabei bekamen wir die Gastfreundlichkeit der Vietnamesen zu spüren.








Kommentare

  1. Na das ist ja was ganz anderes als China, ganz liebe Grüße aus Leipzig.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Happy New Year Dubai

Patong Beach

Inseltour und buddhistische Segnung

Visa Check

Es geht los!

Booking.com