Trang An und Busfahrt nach Hoi An

Das Wetter machte einen guten Eindruck und wir entschieden uns, es zu wagen einen Roller zumieten. Und los ging es durch den Straßenverkehr von Ninh Binh zur Trang An. Es ist vergleichbar mit dem bekannten Tam Coc Höhlen. Nach ca. einer halben Stunde Fahrt erreichten wir die Anlegestelle. Insgesamt durchfuhren wir 9 Höhlen und verbrachten 3 Stunden damit durch die Landschaft zupaddeln.
















Eingang zu den Höhlen
Ein Selfie plus unsere Paddlerin im Hintergrund



Die Höhlen waren sehr beeindruckend,gleichzeitig beängstigend und zudem sehr schmal und niedrig.





Manchmal waren diese so niedrig und eng, dass wir ein Platzproblem hatten. Ein Boot wird in der Regel mit 6 Vietnamesen oder 4 Europäer beladen bevor sie starten. Zu uns gesellte sich ein französisches Pärchen mit den wir bei der Fahrt die Plätze tauschten. Somit hatten alle die Gelegenheit, die beeindruckende Natur zu genießen.


















Steile Treppen führten uns zu einem Aussichtspunkt. Allerdings waren diese ab Schuhgröße 40 nur schwer zu bezwingen.








Unser Kapitän ruderte mit unserer tatkräftigen Unterstützung durch die Täler und Höhlen. In regelmäßigen Abständen wechselte sie zwischen Hand- und Fußrudern.








Wir entdeckten auch, die uns schon bekannte Durian-Frucht.





Zielgerade
 Nach drei Stunden erreichten wir beeindruckt aber auch ein wenig erschöpft unser Ziel.

Am Nachmittag aßen wir in einem einheimischen Cafe. Nachdem wir die vietnamesische Karte nicht lesen konnten, boten sie Marie "Dog" zum Essen an, aber sie lehnte dankend ab. Stattdessen entschieden wir uns lieber nur für Gemüse mit Reis, da wir das vietnamesisch Wort für Hund nicht kannten. 
In Vietnam werden die Straßenhunde weg gefangen, geschlachtet und alles bis auf die Knochen wird verarbeitet. An dem Tag bekam für uns das Gericht " Hot Dog" eine ganz andere Bedeutung. Marie entschied sich vorher schon eher die vegetarische Küche zu bevorzugen, da das Fleisch hier oft sehr wabbelig und zäh ist.

Am Abend startet unsere Nachtfahrt nach Hoi An und wir sind gespannt wie es werden wird. Wir werden es im nächsten Post berichten, ob wir die Busfahrt gut überstanden und ein Zimmer ohne Probleme gefunden haben.  


Hinter dem oberen vorletzten Fenster waren unsere Schlafliegen.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Happy New Year Dubai

Patong Beach

Inseltour und buddhistische Segnung

Visa Check

Es geht los!

Booking.com