Motueka (103 km)

Nach dem Frühstück ging es auf zur Tasman Bay und wir freuten uns sehr, dass heute der Himmel sehr viel freundlicher aussah und es sich langsam wie Sommer anfühlte. 
Über eine Passstraße von Tapawera gelangten wir in den Hafen von Motueka. 
Diese Stadt ist kein Reiseziel, aber auf dem Weg in die golden Bay kann man hier alles nötige auffüllen und erledigen bevor es in die abgelegenen Gebiete des Nordosten geht. 





Wir nutzen die Zeit für ein Lunch direkt am Wasser und einen kurzen Mittagsschlaf.
 Anschließend hieß es Wäsche waschen und aus der Hängematte zuschauen wie diese trocknet. 
Nach einem Strandsparziergang waren wir hungrig und es gab mal wieder ein leckeres Abendessen von unseren Gasherd. 
Mitterweile klappt das kochen sehr gut und wir bekommen in kürzester Zeit schmackhafte Menüs zubereitet. 
Beim abendlichen Bier lernten wir die zwei deutschen Ellen und Eckhardt aus Berlin kennen. Da wir noch immer mit dem Temperatursturz zukämpfen hatten, ließen wir zu viert den Abend mit Wein und Bier bei uns im Camper aus klingen.  

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Happy New Year Dubai

Patong Beach

Inseltour und buddhistische Segnung

Visa Check

Es geht los!

Booking.com